...dasAquarium...
16. Jun 2015

Hallo. Da bin ich. Wie immer nur selten und Bruchstückhaft. Der Blog zerfällt, der Header fehlt. Ich habe ihn gelöscht. Vielleicht suche ich ihn wieder. Für das aktuelle Projekt, das mir vorschwebt, wäre das gar nicht mal so dumm. Oder ich mach es einfach neu, auch eine Idee.

Aktuell geht es mir solala. Wie schon im September (oh man schon so lange?) weiß ich nicht weiter. Liebe ist da nur noch wenig. Er ist mein bester Freund, mein Weggefährte, mein Mitbewohner und ich kann mir beim besten Willen (noch?) nicht vorstellen ohne ihn zu leben. Aber liebe ich ihn wirklich? Ich liebe mehr die Person, die er war. Die vermisse ich sehr. Die Person die er jetzt vorherrschend ist, nein, die liebe ich nicht. Kein Stückchen. Aber dann, da blitzt sie wieder vor, die Person, die ich liebe. Und die Hoffnung. Ach ja die Hoffnung. Nachdem der Tiefpunkt erreicht wurde, ich meine tiefer als die Intensivstation kann er wohl kaum sinken, scheint es tatsächlich bergauf zu gehen. Er wirkt, als würde er es wirklich ernst meinen, meistens zumindest. Aber mein Vertrauen wurde zu oft missbraucht. Ich weiß nicht, ob das je wieder in Ordnung kommt. Nach dem Krankenhaus wollen wir testen, ob wir zusammenleben können. Nicht so wie jetzt, mit jeder hat eine Wohnung und man ist mal in der oder in der. Nein nur noch in meiner, in unserer Wohnung. Erstmal ohne Sachen aus seiner zu holen und auch nur für ganz kurz, möglicherweise nur wenige Tage. Ich bin mal gespannt, was da heraus kommt.

Und ich bin auch gespannt wie sich der Freundeskreis entwickelt. Sarah und nicht naiv? Haha, wie naiv ich doch da war. Ich glaube, ich kenne keinen naiveren Menschen als Sarah. Sie ist nett, meistens, und sie ist eine Freundin. Aber ich hätte auch kein Problem ohne sie zu leben. Ebenso mit Nesli. Sie ist wieder da, das ist toll. Aber wir haben uns weiterentwickelt und sind nicht mehr nach dem Abi. Sie ist geschieden, ich habe einen Job. Alles ist anders. Man kann nicht einfach da weitermachen, wo man aufgehört hat.

Und oh man, eigentlich wollte ich hier nur schreiben, wegen dem Projekt, dass ich mir selbst täglich etwas Gutes tuen möchte. Das ist schwieriger als gedacht. Habe wieder Sit-Ups gemacht (heute noch nicht. Upsi) und ich achte generell mehr auf meinen Fitnesstracker. Habe ein Spiel bekommen, dass ich bestellt hatte. Leider aktuell kein Mitspieler. Habe meine Lieblingsbodylotion genommen und davor länger als nötig geduscht.
16.6.15 22:33
 
Letzte Einträge: 4. Sep. 2014, 15. Jan. 2016


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen












Gratis bloggen bei
myblog.de