...dasAquarium...
23. Nov 2011

Das Wort wir suggeriert doch eigentlich, dass es sich um eine Gemeinschaft handelt. Ein Gruppenprojekt. Zusammen. Nicht alleine und jeder für sich.
Immerhin bin ich mit dieser Ansicht nicht alleine, denn Lea und Regina sahen es genauso. Ja und die anderen? Die machen es für sich alleine. "Achso das wäre für alle gewesen? Ne, ich hab das jetzt nur für mich abgeschrieben, das kann ich dir nicht geben, das ist ja für mich."
Aha, aber wenn man dann sagt, dass es egoistisch ist (der Lehrer hat mir recht gegeben...) dann natürlich gleich beleidigt sein. "Ich hab das halt falsch verstanden!"
Und das Ding auf deinem Hals, ist das dafür, damit es nicht reinregnet? Wieso sollte denn jeder für sich eine Datenbank für Ausbildungsplätze erstellen? Man weiß doch wohl selbst, wie weit man fahren möchte, da muss man ja nicht Ausbildungsplätze in Hintertupfingen aufschreiben.
Und solche Leute bekommen dann am Ende noch eher einen Ausbildungsplatz, wie mich das ankotzt und diese Einstellung und eigentlich gerade alles, was ein paar da in der Klasse abziehen. So selbstfixiert kann man doch gar nicht sein. Wir sind doch hier nicht mehr im Mittelalter, wo man noch dachte, dass die Erde der Mittelpunkt sei. Argh.
Grüße aus dem Starbucks
23.11.11 11:50
 
Letzte Einträge: 4. Sep. 2014, 16. Jun 2015, 15. Jan. 2016


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen












Gratis bloggen bei
myblog.de